Sie sind hier: Home » Der Westie

Westie ??

Es gibt heute über 30 sehr unterschiedliche Terrierrassen, eines jedoch haben sie alle gemeinsam: es sind mutige, lebhafte Hunde voller Selbstvertrauen und von robuster, widerstandsfähiger Kondition. Der Name Terrier kommt vom lateinischen Wort "terra", das bedeutet Erde und bezeichnet also Hunde, die für die Jagd unter der Erde bestimmt sind. Terrier wurden außerdem dazu eingesetzt, um in Haus und Stall Ratten und Mäuse zu fangen. Sie halfen somit Schädlinge kurz zu halten. Auf ihr Aussehen kam es nicht an, sie mussten nur jagdtauglich sein. Sie spürten die unter der Erde liegenden Baue von Dachs und Fuchs auf, stöberten und verfolgten diese Tiere auch. Im 19. Jahrhundert verlor die Jagd an Bedeutung, dafür schätzte man ihn jedoch mehr als Gesellschafter und wendete immer strengere Kriterien auf sein Aussehen an. Der Westie gehört zu den Niederläufigen Terriern sowie auch Cairn, Dandy Dinmont, Scottish, Sealyham, Skye, Australien Silky, Yorkshire Terrier, alle nach britischen und schottischen Regionen benannt.

 

 

Unter "Niederläufige Terrier" versteht mann nichts anderes als die Terrier Arten welche kurze Beine haben. Für weiter Informationen kann ich euch die Homepage vom Österreichischen Terrier Club empfehlen.

www.terrier.at